Startseite 94094 Rotthalmünster
Telefon 08533/910497
0171/4743534

» Startseite

» Wir über uns
    Miriam
    Norbert

» Wir bieten

» Bildergalerie

» Deckhengste
    Desirao xx
    Ostinato xx
    Titulus

» Ehemalige Deckhengste
    Gandalf VM
    Glücksruf
    Ostermond xx
    Persson
    Shamal xx
    Tallyho

» Unsere Stutenlinien

» Impressionen

» Erfolgspferde

» Verkaufspferde

» So finden Sie uns

» Aktuelles

» Termine

» Kontakt

» Impressum

Pferdewelt Mailham bei Facebook

Weidezaunprofi
Aktuelles
 
Luhmühlen 2010

Wir waren ja schon ein paar Jahre nicht mehr in Luhmühlen und mit dem Wechsel von drei auf vier-Sterne-Niveau hatte man den Eindruck, dass sich die Veranstaltung erst mal neu im Turnierkalender einsortieren  und sich die Akzeptanz und den Respekt der Reiter neu erarbeiten muss. Das Jahr 2009 war ein Tiefpunkt und alle Beteiligten wussten, dass sie das Ruder herumreißen müssen, was auch glänzend gelungen ist. Die Geländestrecken waren 2010 perfekt ausbalanciert zwischen oldfashioned hohen und breiten Tischen und Gräben  und technischen Anforderungen, super Grasboden, auch in den Waldpassagen, Distanzen, die beherztes Vorwärtsreiten forderten und den ganzen Tag wirklich tolle Bilder across the country lieferten. Auch das Starterfeld war sehr hochkarätig und nun scheint der Plan, den deutschen bzw. kontinentalen Reitern ein echtes ****-Event abseits von Badminton und Burgley bieten zu können, aufgegangen zu sein. Luhmühlen ist wieder da, wo es hingehört, in der Spitzengruppe internationaler Vielseitigkeitsturniere, bleibt nur zu hoffen, dass der besondere Charakter der Heide mit dem Umbau für die beiden Großereignisse nächstes Jahr, ****-Event und Deutsche Meisterschaft im Juni und die Euro im Herbst, erhalten bleibt. Mir hat sich der Sinn, dass die Dressuren und das Springen von Vielseitigkeitsprüfungen auch auf Sand abgehalten werden müssen, noch nicht erschlossen. Hoffen wir das Beste für unser Top-Turnier in Deutschland. Mir hat es jedenfalls besonderen Spaß gemacht und ich war sehr zufrieden mit der Leistung von Asih im CIC ***. Die Dressur ist bekanntermaßen durch sein Bewegungspotential begrenzt, aber die vermeidbaren Fehler hielten sich in Grenzen. Im Gelände zeigte er sein enormes Galoppier- und Sprungvermögen und dass er mit den Anforderungen eines ***-Kurses keineswegs überfordert ist oder an seine Grenzen stößt. Ein Pferd, mit dem es Freude macht, auf diesem Niveau mitzureiten. Wenn auch das Pedigree von Asih zeigt, dass man nicht auf dem Papier reitet, sondern das individuelle Pferd entscheidend ist, konnte man doch schön in beiden Prüfungen beobachten, welche Sorte Pferd man braucht, um diesen Spitzensport auszuüben. Kurz, sprunggewaltige, äußerst mutige Galoppiermaschienen, nicht wie häufig vermutet wird, das brave, in allen Bereichen durchschnittlich begabte Pferd. Ich bin wieder einmal bestätigt worden, dass man am Blut nicht vorbeikommt, lieber 3/4 statt 1/2, gepaart mit Springblut. In der ****-Prüfung waren sicherlich dreiviertel der Pferde richtig klassische irische Eventer, groß und kantig, aber mit mächtigem Galopp und Intelligenz am Sprung. Wäre doch sehr schön, wenn solche Pferde in Zukunft auch aus Deutschland kommen.

 

Zurück noch 137 Einträge >> Weiter
 
Pferdewelt Mailham - Klick für Zoom